Burger

Keine Frage, überall im Land sprießen die Burgerläden nur so aus allen Ecken. Das Geschäft boomt und hiermit sind nicht Fast-Food-Ketten wie Mc Donalds oder Burger King gemeint. Ich spreche hier von liebevoll zubereiteten und qualitativ hochwertigeren Burgern und nicht von diesen lieblos zusammengeklatschten Pappburgern.

Burger ist nicht gleich Burger! Bei der Vielfalt an Läden weiß man manchmal schon gar nicht mehr wo man am besten hingehen soll. Ich wurde schon öfter gefragt welcher Laden denn mein Liebster sei oder welche Burgerläden ich denn empfehlen könnte. Schwierige Entscheidung, dennoch hat natürlich jeder so seinen kleinen Favoriten. 😉 Nur gibt es ja schon allerlei geschmackliche Unterschiede. Jeder legt auf andere Dinge mehr wert und hat andere Erwartungen. Zu den wichtigsten Faktoren gehören hier vor allem die Qualität des Fleisches, dessen Verarbeitung und Würzung, die Art der Zubereitung, also wie und worauf das Fleisch gebraten wird und vor allem auch das richtige Bun ist so eine Sache. Dieses darf nicht pappig sein, aber auch nicht zu trocken und damit bröselig, dennoch soll es den Fleischsaft aufnehmen können, aber dabei nicht zermatschen. Zudem spielen die Größe und Optik (Bräunung, Toppings) eine wichtige Rolle. Des Weiteren sollte das Bun am besten über das Patty hinausgehen, damit auch alles schön zusammen bleibt und es möglichst nicht zu viel Chaos beim Essen gibt. Man merke: Schon das perfekte Bun ist eine Kunst für sich! So backen immer mehr Läden ihre Burgerbrötchen selbst oder sind in Kooperation mit Bäckern. Teilweise kann man sogar auch als Privatperson diese Buns an der täglichen Theke einiger Bäcker kaufen – einfach mal beim Bäcker des Vertrauens nachfragen. Des Weiteren wird für die Kunden heutzutage immer wichtiger ob das Fleisch aus der Region stammt, fair gehandelte Produkte verwendet werden oder aber auch ob es sich hierbei um Bio-Produkte handelt.

Ich könnte hier noch vieles mehr schreiben, aber mir geht es hier nicht um die Charakterisierung des vermeintlich perfekten Burgers. Daher lasse ich jetzt erstmal das Geschwafel und widme mich lieber dem letztendlich doch Wichtigsten am Ganzen: dem Genuss!

Ich werde hier von meinen Burger Erfahrungen berichten, kleine Anregungen und Tipps geben, sowie von Events oder anderen tollen Dingen aus der Burgerwelt berichten. Also begleitet mich doch einfach auf meiner Reise durch die regionalen und internationalen Burger Bratereien. Über die ein oder anderen Anregungen und Kommentare von euch würde ich mich natürlich auch sehr freuen. 😉

Viel Spaß beim stöbern! :>

Steffi

Steffi

Leave a Comment